Dr. Frank Mau

Frank Mau

Dr. Mau ist Philosoph und Logiker und fühlt sich dem von Raymond Queneau begründeten Konzept der sogenannten „Potenziellen Literatur“ verpflichtet. Sein Schreiben ist dabei durch phantasievolle Spielereien und selbstgewählte Regeln ebenso geprägt wie durch eigenwillige Erzählperspektiven. Seine kenntnisreichen Essays und fiktionalen Sachtexte bezeichnet Mau selbst als „antidilettantische Tändeleien“. Zur gezielten Ablenkung des Lesers ergänzt Mau seine Texte zudem gerne durch Zeichnungen, die er als „bildgewordene Aphorismen“ versteht.



Im Scoventa Verlag erschienen:

Mau_Griechen
„Eines muss man den Griechen lassen: mit der Finanzkrise ist es ihnen abermals gelungen, uns ein wirklich unlösbares Problem zu präsentieren.“

Mau_Griechen

„Die ursprüngliche Form der persönlichen eins-zu-eins Kommunikation ist eine Ausnahme geworden.“